Sie befinden sich in der technischen Dokumentation von Arabica. Arabica ist ein Programm, um in Microsoft Word Arabisch und Persisch zu schreiben und mit Umschrift zu arbeiten. Mehr dazu finden Sie auf der Arabica-Online-Homepage.

 

erscheint in: Arbeiten mit Umschrift   ▼ nächste Seite   ▲ vorherige Seite

Woher kann man Transkriptions-Schriftarten bekommen?

Bevor Sie sich auf die Suche machen, prüfen Sie doch zunächst einmal, ob Sie überhaupt noch welche brauchen. Vielleicht haben Sie schon einige auf Ihrem Computer installiert und wissen es nur nicht.

 

Schriftarten werden nämlich nicht nur "bewusst" installiert. Es ist auch möglich, sie in ein Dokument einzubetten – d. h., die Schriftartdateien werden im Dokument selber mit verpackt. Wenn Sie ein solches Dokument mit eingebetteten Schriftarten öffnen, werden die davon, die auf Ihrem Computer noch nicht vorhanden sind, unter Umständen automatisch in Ihrem Schriftartenspeicher installiert.

 

Ob das passiert oder nicht, hängt davon ab, ob der Designer/Hersteller der Schriftart diese Möglichkeit gestattet hat (durch eine spezielle technische Einstellung, die in jeder Schriftart vorhanden ist, und mit der der Hersteller das Nutzungsrecht regelt). Und es hängt davon ab, welche Word-Version Sie benutzen. Während in Word 97 und Word 2000 die automatische Installation solcher Schriften problemlos vonstatten geht, hat Microsoft sie in Word XP unterbunden. (Parallel dazu wurden zahlreiche frei weitergebbare Schriftarten aus dem Verkehr gezogen und sind jetzt separat zu kaufen. Welch seltsames Zusammentreffen.)

 

Arabica benutzt im Programmbetrieb eine eigene Schriftartentabelle (die Sie übrigens ganz einfach Ihren eigenen Bedürfnissen anpassen können). Alle Schriftarten in dieser Tabelle sind vollständig in die Tabelle eingebettet. Damit sind sie nach dem ersten Start von Arabica auf Ihrem Computer installiert – es sei denn, Sie benutzen Word XP. Diese Schriften sind zur Zeit:

 

- die "Beyrut-Fonts": OI Beyrut, Times Beyrut Roman, Courier Beyrut
- die "Islw-Fonts": IslwTimes, IslwHelv, IslwCourier
- die Schriften "Timur" und "Helvan"
- Transkript Orient Sans, Transkript Orient Serif
- Times Orient
- ArabTransLit

 

Die Schriftarten, die Sie in dieser Tabelle finden, sind im Übrigen nicht Bestandteil von Arabica (und es soll hier nicht der Eindruck entstehen, als wolle sich das Programm mit fremden Federn schmücken). Allerdings war bei einigen Schriftarten, die an Orientalistik-Seminaren schon seit Urzeiten kursieren, die Herkunft auch nach gründlicher Recherche nicht mehr feststellbar. Sofern aktuelle Quellen zu ermitteln waren, sind sie im folgenden aufgeführt. Wenn Sie Word XP benutzen, können Sie diese Transkriptions-Schriftarten an den folgenden Adressen bekommen und - gratis - auf Ihrem Rechner installieren.

 

Die "Beyrut-Fonts" sind zur Zeit offenbar nirgends komplett zu bekommen, aber Sie können die einzelnen Bestandteile an verschiendenen Orten im Web "zusammenklauben".

 

Times Beyrut Roman, Courier Beyrut und Arial Beyrut gibt es im Paket auf den Seiten der Universität Freiburg:

            www.orient.uni-freiburg.de/fmoll/

 

Der Link "Transkriptions-Fonts Beyrut" findet sich dort unter der Überschrift "Allgemeine Informationen" (in der linken Spalte).

 

Die Schriftart "OI Beyrut" ist in Freiburg nicht mit von der Partie. Sie finden sie aber - ohne die übrigen Schriften der Beyrut-Fonts - unter der Adresse

            www.samuli-schielke.de/oib.htm

 

Ebenfalls sehr gut sind die "Islw"-Fonts, bei denen das Kürzel schon andeutet, dass sie für den islamwissenschaftlichen Gebrauch konzipiert worden sind. Die drei Schriftarten IslwTimes, IslwHelv und IslwCourier gab es bei den Islamwissenschaftlern der Uni Heidelberg, doch wurden sie aus rechtlichen Gründen dort von der Website entfernt. Zur Zeit ist leider keine funktionierende Downloadquelle bekannt.

 

Zwei weitere transkriptions-taugliche Schriften sind "Timur" und "Helvan", zu finden bei den Islamwissenschaftlern der Uni Zürich. Die Download-Adresse ist

            www.ori.unizh.ch/services/transcription/transcriptionfont.html

 

Eine weitere Schriftart, die für die Transkription arabischer Texte entwickelt worden ist, gibt es auf den Webseiten der Uni Köln. Aufgrund eines Designfehlers kann man leider nicht dazu raten, diese Schriftart zu benutzen: Word ist nicht in der Lage, Buchstabenfolgen als Worte zu erkennen. Deshalb rutscht am Zeilenende der Teil des Wortes, der dort nicht mehr hinpasst, einfach in die nächste Zeile weiter. Der Vollständigkeit halber ist diese Schriftart - sie heißt "ArabTransLit" - trotzdem in der Schriftartentabelle aufgeführt. Im Web findet sie sich unter der Adresse

            www.uni-koeln.de/themen/fremdsprachig/arabtranslit.html .

 

Im Übrigen gilt, wie bei allen Angaben für das Web: Adressen können schnell ungültig werden. Greifen Sie ggf. auf Suchmaschinen zurück.

 

Siehe auch

Umschrift schreiben

Umschrift in Arabisch konvertieren

 

Seitenanfang        ▼ nächste Seite        ▲ vorherige Seite

 Arabica Online - Hauptseite

 Suchfunktion

 Arabica - Dokumentation und FAQ

 Grundlagen

 

Einführung

 

Konzeption: der 'Low Tech'-Ansatz

 

Funktionsweise

 Arabisch und Persisch schreiben

 

Übersicht

 

Kurzanleitung und Tipps

 

Arabischer Zeilenumbruch

 

Deutscher Zeilenumbruch

 

Nachträgliche Änderungen am Text

 

Umformatieren von arabischem Text

 

Bewegen in vokalisiertem Text

 

Email auf Arabisch und Persisch

 Arbeiten mit Umschrift

 

Übersicht

 

Woher kann man Transkriptions-Schriftarten bekommen?

 

Umschrift schreiben

   

Wie definiert man Tastenkürzel für Sonderzeichen?

   

Probleme durch die Word-Autokorrektur

 Befehle des Arabisch-Menüs

 

Übersicht

 

Umschrift in Arabisch konvertieren

 

Konvertierungs-Einstellungen

   

Schreibung des Hamza

   

Vokalisierung

   

Vokalisierungs-Stil

 

Transkriptions-Schriftart ändern

 

Neue Transkriptionsschriften hinzufügen

 

Arabisch und Persisch schreiben

   

Bildschirm-Tastatur: Layout

   

Bildschirm-Tastatur: Besondere Tasten

   

Word 97: Wechsel von der Tastatur in den Text nicht möglich

 

Zeilenfolge umkehren

 

Zeilen neu umbrechen

 

Vokalisierungen neu der Schriftgröße anpassen

 

Für andere Programme kopieren

 

Optionen

 FAQ (Problembehandlung)

 

Übersicht

 

Installation und Funktionsprobleme

 

Arabisch schreiben

 

Persisch schreiben

 

Umschrift

 

Email und Web-Export

 Registrierung und Support

 Anhang

 

Tastaturbelegung: Regeln

 

Tastaturbelegung: Liste

 

Alternative Tastaturbelegung Arabisch

 

Alternative Tastaturbelegung Persisch (Microsoft)

 

Alternative Tastaturbelegung Persisch (ISIRI)